Titten abbinden davon werde ich rattig

Ich werde richtig feucht, wenn ich nur an Titten abbinden denke. Bin von Natur aus schon sehr, sehr devot veranlagt und zudem stehe ich auf BDSM Spiele. Seit ich den Reiz an Tittenbondage für mich entdeckt habe, kann ich nicht mehr ohne. Kurz gesagt, mit Schnüren, Seilen und Nippelklammern um die Brüste ist es für mich ein intensiver Genuss, wie ich ihn nicht in Worte fassen kann. Spielt man nur an meinen Nippeln rum, sprich, sie werden mit den Fingern berührt oder mit der Zunge; so fängt die Muschi an heftig zu zucken. Ich bin nun mal eben eine verdorbene Tittensau. Und mit zunehmenden Alter, da entdeckt man mehr und mehr seine erogenen Zonen.

Nun bin ich auf der Suche nach einem dominanten Herrn, welcher mir mal so richtig die Titten abbindet, bis sie blau anlaufen. Brustbondage der Extraklasse, dazu bin ich bereit. Am besten Brüste abbinden und dann noch Gewichte dranhängen, das macht mich besonders willig und hemmungslos. Bei mir kann man ruhig gerne schwere Geschütze ausfahren. Will schwere Lasten tragen und einen starken Zug an den Titten spüren. Und wenn sich dabei das Brustgewebe vom Muskel löst, so nehme ich das in Kauf. Eine verdorbene und devote Tittensau wie ich eine bin, die nimmt das in Kauf. Geilheit und die Lust nach Schmerz und Unterwerfung, die dominieren einfach. Da nehme ich alles in Kauf.

Schlaffe Titten abbinden bis sie blau anlaufen

Meine Brüste, die sind schon arg in Mitleidenschaft gezogen. Ich habe sie in letzter Zeit auch deutlich strapaziert. Oft überkommt mich einfach die Lust nach dem Schmerz, nach dem Zug an den Titten. Da greife ich schon mal in meinen Wäschekorb und hefte mir die Wäscheklammern auf die Titten. Oh, wie mich das erregt. Da schießt mir sofort auch schon der Saft in die Muschi. Ich verspüre dann den Drang danach geleckt zu werden. Und den Drang nach mehr Zug und Schmerz an den Titten. Klammern an Brustwarzen und Gewichte machen mich rollig. Aber es gibt noch etwas, was beinahe noch geiler ist. Titten abbinden, und dabei die Seile so stramm ziehen, bis mir die Brüste blau anlaufen. Das ist der Gipfel der Geilheit für mich.
Schlaffe Titten abbinden
Für die einen mag ich als eine perverse, verstrahlte Alte rüberkommen. Das mag ich ja auch in gewisser Weise sein. Aber solange es mich geil macht und mir gut dabei geht. Und außerdem bin ich nun eh in einem Alter, in dem die Brüste mehr und mehr Opfer der Schwerkraft werden. Ob ich da mit geilen Erotik und Fesselspiele etwas nachhelfe, darauf kommt es nun wirklich nicht mehr an. Der intensive Genuss bei der Sache, der überwiegt einfach. Und solange es geil macht, ist doch alles gut. Wer Lust auf ein Fetisch Treffen mit mir hat, und mir mal so richtig die schlaffen Titten abbinden mag, der melde sich gerne.

15.11.2019
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzerklärung Impressum